Pflegepläne für artenreiche Grünflächen, diverse Gemeinden

Pflegepläne für artenreiche Grünflächen, diverse Gemeinden

Gemeinsam mit Landwirtschafts- und Gartenbaubetrieben, privaten Grundbesitzerinnen und öffentlichen Diensten wie zum Beispiel Werkhöfen von Gemeinden betreuen wir ökologisch wertvolle naturnahe Lebensräume.

Naturnahe Umgebung im Siedlungsraum Alte Landstrasse, Dübendorf

Seit bald 10 Jahren unterhält die SWO die gemeinschaftlichen Grünflächen der Stockwerkeigentümergemeinschaft im Gfenn bei Dübendorf. Beim Neubau der Wohnungen musste ein Obstgarten mit mehr als einem Dutzend Hochstamm-Bäumen gerodet werden. Die SWO konnte gemeinsam mit der Stadtverwaltung erreichen, dass mindestens 40% der Gesamtgrünfläche ökologisch wertvoll gestaltet werden und eine standortgemässe, einheimische Bepflanzung auf 100% […]

Bachöffnung und ökologische Baubegleitung Loorenbach, Pfäffikon ZH

In der Gemeinde Pfäffikon ZH – im Humbel – wurde 2020 auf dem Gelände der Baumschule Firma Lamprecht auf einer Länge von rund 265 Metern für den Loorenbach ein vollständig neues Bachbett erstellt. Angestrebt wird, dass der dort vorkommende Steinkrebs bis in den renaturierten Abschnitt aufsteigen kann. Dementsprechend sind Uferbereiche mit genügend Unterständen und Strukturierungen […]

Hangvernässung Oerischwand, Hütten ZH

Im September 2021 wurde in einem einwöchigen Zivildiensteinsatz ein Hangried-Abschnitt von Kantonaler Bedeutung «von Hand» vernässt. Ohne Maschine wurde mit Pickel, Spaten und Schaufel ein Quergraben für Drainagerohre ausgehoben und das Wasser von einer aus der Trinkwasser-Nutzung genommenen Quellfassung für die Vernässung des zunehmend trocken werdenden Hangrieds genutzt.  Bisher liegen nur wenige Erfahrungen zu Vernässung […]

Trockenmauer Herrenbergli, Altstetten ZH

Der Verein Stadtrandacker, unter dem Namen Pflanzplatz Dunkelhölzli bekannt, baut seit 2010 Gemüse am Rande von Zürich in den Quartieren Altstetten, Albisrieden und Schlieren an. Der Verein funktioniert nach dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft (SOLAWI).  Das bedeutet, dass alle Abonnenten zu einer jährlichen Anzahl Tage Mitarbeit im Feld verpflichtet sind. Durch die Mitbeteiligung der Abonnenten […]

Naturschultage in der Höh, Volketswil

Seit über 30 Jahren kommen Klassen der Sekundarschule Volketswil im Frühling und im Herbst ins Naturschutzgebiet Chrutzelriet und werten dieses ökologisch auf.

Naturnahe Schulareale, Hinwil

Im Schulhaus Breite in Hinwil kümmern sich auch die Schüler*innen um die naturnahe Gestaltung ihres Schulareals. Im Rahmen von Aktionstagen erstellen sie unter fachlicher Begleitung ökologisch wertvolle Kleinstrukturen, sanieren einen Teich oder pflanzen neue Bäume für ein klimafreundliches Schulareal.

Garten macht Schule, Wädenswil

In Wädenswil pflanzen Schüler*innen ihr eigenes Gemüse in ihrem Schulgarten an. Wöchentlich wird hier gegraben, gepflanzt, entdeckt und geerntet. Mit Erfolg: Nach einem Jahr wurde der Schulgarten um sechs neue Beete und einen Naschgarten erweitert.

Kooperation Plankton, Basel

Die SWO Basel ist seit 2021 in Kooperation mit dem Verein Plankton, um gemeinsam der Frage nachzugehen, welches Potential in der Verknüpfung von Landwirtschaft und Biodiversität im städtischen Raum steckt. Der Verein Plankton lanciert das erste Gemüse-Abo in der Region Basel, das mitten in der Stadt wächst. Das Gemüse wird auf unterschiedlichen Flächen angebaut, wie […]

Sensenmahd Quellschutzzone Tschenträ, Salgesch

Die Sense hat in den Walliser Alpen eine lange Geschichte hinter sich, die das Landschaftsbild sehr geprägt hat. Heutzutage gibt es zwar einen Sensen-Verein in der Romandie, leider ist dieser aber im Wallis nicht aktiv. In diesem Zusammenhang hat es sich die SWO zur Aufgabe gemacht, diese uralte Technik im Wallis wiederzubeleben. Im Jahr 2020 […]